Lebenszeichen!

es gibt mich noch auch wenn es hier mehr als ein Jahr nicht danach aussah.
Ich habe mir in der Zwischenzeit einen weiteren Blog zugelegt, der mehr oder weniger regelmäßig geführt wird.

Ich werde hier nun ebenfalls ab und an wieder Einträge machen, die zwar nicht immer mit meinem Hobby (es ist nicht nur Stricken sondern mittlerweile auch Häkeln, Perlen und Filzen) zu tun haben werden.

wer aber trotzdem schauen mag: klick mich!

Verabschiede mich nun erstmal wieder. Noch ne Runde weiter in meinen Blog-Faves stöbern und dann weiter an weihnachts-geschenke-Socken nadeln.

LG
Carmen

1 Kommentar 6.8.10 21:07, kommentieren

Werbung


Lange her ist`s

Hallo liebe Blogleser/innen!!!

Ziemlich lang ist es her, das ich mal Zeit hatte, um hier zu schreiben. Nun ja, mitlerweile ist unsere Kleine ja nun geboren und darum ist die Zeit im Moment ein wenig knapp.

Aber nun erstmal der Reihe nach:
Klein Leonie-Celina hat am 8.3. (Weltfrauentag) um 04:57 Uhr das Licht der Welt erblickt. Und völlig unerwartet wieder mal per Kaiserschnit (Not-Sectio).
Sie war stolze 51 cm gross und wog 3200g. Blaue Augen (immernoch!) und schwarze Haare (die jetzt genauso braun sind wie meine).

Alle sind irgendwie wahnsinnig stolz auf die Kleine. Sogar Justin, bei dem wir sehr viel Eifersucht und eine grobere Art erwartet haben, ist unglaublich lieb und führsorglich.

Ok, genug erstmal von der Kleinen (werde wenn der Internetanschluss wieder 100% funzt auch ein paar Bilder in meinem Fotoalbum hochladen).

Stricktechnisch hat sich etwas aber eben halt nicht übermässig viel getan. Es ist ein Tuch aus Kauni entstanden wo ich die Anleitung auf www.wollsucht.de runterladen konnte.
War übrigens mein erstes Tuch nach Anleitung.
3 Paar Socken sind ebenfalls entstanden.
Und derzeit versuche ich mich nach langem hin und her am Cozy, der jetzt knapp 25 cm lang ist.

Nebenher nadle ich aber auch noch an einer Tasche aus Schurwolle, welche hinterher noch gefilzt werden soll. MaPro hatte ich am Sonntag gemacht und der Filzversuch in der WaMa ist erfolgreich gewesen. Und da kam meinem Grossen die Idee, das Mama doch eine Tasche stricken und filzen könne, damit er sie am Wochenende seiner Freundin schenken kann. Ok, ich geb mich geschlagen.


Dann muss ich aber noch von einem ganz besonderen Schnäppchen erzählen. Ich hatte am Donnerstag in der AbisZ Online eine Anzeige gelesen in der jemand 250 Knäul Wolle verschiedener Farben verkaufen wolle. Preis VB.
Mich ganz schnell mit GöGa kurz geschlossen, er mich dann gedrängt dort anzurufen weil Bremer Telefonnummer. Und siehe da, die Wolle war noch da.
Am Freitag dann ist GöGa mit einem Arbeitskollegen hingefahren um sich den Fundus mal anzusehen. GöGa hat entschieden das die Wolle ok ist und dann alles, was dort war ins Auto des Verkäufers geladen und hier her gebracht. Ich hab erstmal ne ganze Zeit nix gesagt, denn es haben zierka 25 kg Wolle verschiedenster Qualitäten und Farben einzug gehalten. Und nicht ein Knäul Ploy-Dingsbums dabei sondern alles Naturfasern.
Und daher auch ne Menge an Schurwolle, die nicht mit Superwash behandelt wurde. Die einzige Schurwolle, die Superwash hatte waren die 6 Knäul Regia Sockenwolle.
Zumindest bekomme ich so endlich meinen lang ersehnten Platz in unserem mitlerweile fast leeren Keller.
GöGa und ich haben gerecht geteilt. Eine Hälfte er mit den Jungs zusammen und die andere Hälfte ich. Gut das meine Mädels bisher nicht wirklich Interesse an Handarbeiten zeigen bzw noch viiiiiiiiiel zu klein dafür sind.
Fotos vom Schnäppchen kommen ebenfalls ins Fotoalbum, wenn denn I-Net mal endlich wieder voll funzt.

So, ich mach hier dann erst einmal schluss, denn diesen Eintrag hab ich erst vorschreiben müssen und hab ihn mit viel Glück einfügen können. Werde jetzt erstmal ne Runde weiter stricken nd auf den Techniker warten der die Leitung repariert.

Grüsslis Carmen

19.6.07 10:17, kommentieren

Mal wieder...

...hier melden muss!

War ein etwas stressiger Monat so dass ich mich doch nicht so regelmässig hier melden konnte.

Erstmal stand ja die Untersuchung von Justin im Krankenhaus an, wo so ziemlich alles schief gelaufen ist, was nur schief laufen konnte.
Erst wurde klar gesagt, das aufgrund der bestehenden Schwangerschaft ein Einzelzimmer mit einem anständigen Bett bereit gestellt werden sollte. Pustekuchen! Erst ein wenig Stress beim chefarzt brachte Abhilfe. Dann zwar ein Einzelzimmer aber so eines, welches an ein weiteres Zimmer mit Verbindungsfenster grenzte. Na gut, irgenwie sollte es schon gehen.
Dann die super-tolle Nachricht, das Justin nun erst einmal zur Aufnahmeuntersuchung muss. Abgesehen vom wiegen und Messen kam dann auch noch eine ganze Reihe diverser anderer Test auf ihn zu. Einschliesslich Blutabnahme. Boah wie war ich innerlich am kochen als die anfingen ihm die kleine Hand zu quetschen um noch nen Tropfen Blut zu kriegen. Dabei stand in seiner Akte drin, das er eine verdammt gute Gerinnung hat und das Blut abnehmen immer zum Drama wird (er ist übrigens in besagter Klinik geboren!!!)

Naja Nachts ging dann im Stundentakt das Licht an, weil im Nebenzimmer ja zwei Kids alleine lagen die nicht alleine aufstehen konnten. Und das, wo Justin ab 24 Uhr nix mehr trinken durfte und das wahrscheinlich nicht gross bemerkt hätte, wenn nicht immer Licht angegangen wäre. Also gabs ne ziemlich schlaflose NAcht für mich.

Naja, als dann der nächste Ärger im Anflug war, hab ich mich dann im Sinne von Justins Stress (er war total fertig und ist fast immer wieder eingeschlafen auf dem Arm) mit dem behandelnden Arzt (Chef persönlich) zusammengesetzt und beschlossen, das diverse Untersuchungen erst einmal verschoben werden und ich mit Justin nach Hause fahren soll, damit er wieder zur Ruhe kommt. Er hat jetzt immernoch Angst, das Mama weggeht oder das wieder jemand an ihm rumfummelt.

Gestrickt habe ich aber natürlich auch in den letzten Wochen, auch wenn das nach dem vorwegstehenden nicht so aussieht. Es sind ein paar Auftragssocken entstanden (leider hab ich Trottel diesmal keine Bilder davon gemacht) die gleich nach Fertigstellung den Besitzer gewechselt haben.

Im Moment habe ich grad erneute Auftragssocken (Monstermässige Größe 43/44) auf den Nadeln. Aber da die in einem langweiligen Blau sind dauern die ewig und drei Tage.
Gott sei Dank habe ich die erste Socke schon fertig und bei der zweiten den Schaft in Arbeit.

Danach kommen dann erst einmal zwei Tücher dran, die als Geschenk zum Geburtstag sein sollen. Und dazwischen für Unterwegs und Wartezimmer ein paar Kuschelsocken für meine Mama zum Geburtstag. Gott sei Dank alles Termine die erst ende März bzw noch etwas später sind.

So, das sind erst einmal die neuesten Dinge die gewesen sind bzw noch kommen sollen. Werde nun die Ruhe hier geniessen (endlich nach fast 2 Wochen Grippeanfall von 3 Kids und meiner einer) und die zweite Auftragssocke fertig nadeln.

Wünsch noch nen super schönen (wenn auch ohne Sonne zur Zeit) und vor allem strickigen Tag.

Carmen

21.2.07 10:32, kommentieren

Halli Hallo!

Mal eben schnell einen kurzen Zwischenstand schreiben will.

Socken sind wieder welche fertig geworden. Näheres und auch ältere Werke (also Bilder davon) könnt Ihr unter dem Link "MEINE BILDER" ansehen.

Übermorgen um diese Zeit werde ich wohl grad mit meinem Kleinsten durch die Ärzte-Maschinerie eines Krankenhauses wandern, denn wir haben dort für ein paar Tage Sonderaufenthalt.
Ist nur zur Abklärung, da es einige Leutchen gibt, die der Meinung sind, das unser kleinster Sohn (23 Monate alt) eine Gedeihstörung hat und Kleinwüchsig ist. Ausserdem würde er ja nicht dicker werden, da er ja nie und nimmer was zu futtern bekommt. (Komisch nur, das ich ihn bald täglich vom Kühlschrank weghole)

Naja im KH werde ich dann wohl die nächsten Patches stricken, denn nach ein paar missglückten Versuchen hab ich gestern Abend meinen ersten! Patch hinbekommen. So kann ich auf schnelle Art und Weise meine Sockenwollreste abbauen. Oder ich werde ein paar Frühchensöckchen nadeln, denn die Untersuchungen, die gemacht werden, nehemn ne Menge an Zeit in Anspruch und was soll Frau denn sonst machen? Abgesehen davon ist die Nebenstation ja die Frühchenstation

So... nu gehts wieder auf Couchonia... ne Runde weiter an den "Werder"Socken meines Sohnes stricken....

3 Kommentare 15.1.07 12:26, kommentieren

Happy New Year!!!

Allen Blog-Mitlesern erst einmal ein Fröhliches und Gesundes Neues Jahr!!!

Das neue Jahr hat zwar ein wenig turbulent begonnen aber trotz allem war es eigentlich ein guter Start. Es kann nur noch besser werden...

Da im Moment mehr Zeit ist (Kids viel unterwegs und der Kleine ziemlich umgänglich) sind in den ersten Tagen des neuen Jahres schon 2 Paar Socken von den Nadeln gehüpft.
Einmal die versprochenen Socken für meinen Schwager:

Opal in Größe 43/44

Und einmal für GöGa in Größe 38 (Wolle von Rico-Design 6 fädig)

Jetzt sind noch so einige Auftragssocken dran, die fertig werden müssen/sollen. Kindersocken Größe 33/34 und 30/31, Socken Gr.38 (zwar auch für ein Kind aber das lebt auf Riesenfüssen)
Dann noch ein Tuch zum Geburtstag und den Cozy, wo ich nur noch auf die Wolle warte.

Am WE werde ich erst einmal bei Oma erlernen (hoffe das ich das kapiere) wie man Zöpfe strickt. Will doch endlich auch mal was mit Zopfmuster stricken. Vielleicht ja sogar irgendwann, wenn ich es verstanden habe, meinen eigenen Pulli den meine Mum mir leider nicht mehr stricken kann.


Auch wenn ich mich hier nicht immer regelmässig melde, bin ich dennoch fleissig am stricken bzw ausprobieren. Hab mir vor einiger Zeit bei Weltbild folgendes Buch gekauft: http://www.weltbild.de/artikel.php?PUBLICAID=4cbf7a3d2aef8d954dc9e98362fdc1db&artikelnummer=170379&mode=art und bin nun fleissig am Musterproben nadeln.

Einfach mal, um die verschiedenen Muster in natura zu sehen und in eigene Projekte einzubeziehen..

So, ich werde mich nun auch erst einmal verabschieden, denn die Nadeln rufen. (die zwei kleineren Kids sind bereits im Bett und am schlafen und der Große ist zum Training) HURRA!!!! Freie Bahn zum stricken und himmlische RUHE!!!!

Bis demnächst...

9.1.07 18:29, kommentieren

Neuester Stand...

... der Dinge die noch so auf uns alle hier zukommen:

Die Tage sind bis einschliesslich Freitag mit diversen Arztterminen gespickt (seeeeeeehr viel Zeit zum Stricken ) weil Kevin ja nun auf Medikamente eingestellt wird.
Dazu ein Videotraining und eine Komplettanalyse und die Sache ist Rund.

Stricktechnisch stehen noch ein paar "kleinere" Teile auf dem Programm, die irgendwie noch bis Weihnachten (1.Weihnachtstag!) fertig werden müssen. Da kam noch ne liebe Nachfrage nach einem weissen Kuschelschal OHNE Fransen. Boah...wie ich dat liebe!!! So kurz vor zwölf noch mit solch einer Sache kommen. Und dann auch noch so Hammer-Riesen-Socken in Größe 43/44. Aber da ich in den letzten Tagen ausschliesslich nur Socken genadelt hab bin ich ja recht gut in Übung (nochmal Danke an Sylvia die mir das sooooooo endlos geduldig beigebracht hat). Aber so riesige Socken??? Da hat es einer sehr gut gemeint und etwas mehr an Größe verteilt

Der Birch, den ich vor einiger Zeit angefangen hatte, ist meinem Kleinsten zum Opfer gefallen. Er war sehr stolz (und ich ziemlich wütend) weil er doch so toll die Nadel rausgezogen hatte. Und dann auch noch mit dem "Band" gespielt hatte. Oh man... Mama sollte sowas echt nicht auf dem Sofa liegen lasen wenn Sohnemann herum flitzt.

Aber wer den Schaden hat.........

Also werd ich, da ich das mit den Maschen zurück auf Nadel und die Umschläge dazu nicht hinkriege, nen neuen Versuch machen und dann jedesmal alles schön weit hoch legen wenn Justin wach ist.

So, werde nun die zweite Socke meiner Schwester zuende nadeln, denn da muss nur noch Fuss und Spitze. Denn noch ist hier Ruhe weil Klein Justin schläft und Kevin erst in etwa 80-90 Minuten von der Schule kommt.

Wünsche noch stressfreie Rest-Vorweihnachtstage....

Carmen

19.12.06 12:54, kommentieren

ADS und seine Folgen

Boah...wat war dat fürn fies gemeines Wochenende........

Hatten Fussballturnier der Kids und Kev ist voll durchgedreht. Da hat man gemerkt, das sein ADS wieder mal nur etwas geschlummert hat.
Gott sei Dank hat GöGa noch eine Woche Urlaub und die nutzt er grad um mit Kevin zur Ärztin zu gehen. Er muss nun, obwohl wir eigentlich Gegner sind, auf Medikamente eingestellt werden. Ist ja nicht so, das wir ihn dadurch voll benebeln oder so. Es ist für ihn damit es ihm hilft.
Und auch, das unser FAmilienleben endlich wieder harmonisch und ausgeglichener wird.
Werde hier berichten, wie es nun weitergeht.
Aber vorab könnt ihr ja mal ne Runde auf der folgenden Website stöbern. Das ist ein super tolles Forum rund um ADS und ADHS. Sehr informativ und auch interessant.

Liebe (verregnete) Grüße
Carmen

1 Kommentar 11.12.06 10:29, kommentieren